Mit dem Auto nach Finnland: Tipps - Bussgeldkataloge.eu
Menü

Mit dem Auto nach Finnland: Abenteuer mit Regeln

Lohnt sich für Sie ein Einspruch
gegen den Bußgeldbescheid?
Prüfen Sie jetzt kostenlos
Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Mit dem Auto nach Helsinki, Lappland oder entlang der Ostseeküste – Finnland lässt sich so wohl am unabhängigsten erkunden. Keine Fahrpläne, die es zu beachten gilt, keine Verkehrsmittel, die gewechselt werden müssen. Mit dem Auto nach und durch Finnland zu reisen, hat durchaus seine Vorteile. Allerdings gilt auch im Land der Rentiere, dass Verstöße gegen die gültigen Verkehrsregeln geahndet werden.

Finnland ist mit dem Auto eine Reise wert

Mit dem Auto nach Finnland zu reisen, kann ein schönes Abenteuer sein.

Wer mit dem Auto nach Finnland fährt, hat von Deutschland aus einige Routen zur Auswahl. Zum einen gibt es da die Fähren über die Ostsee, die Fahrern ein Stückchen Arbeit abnehmen. Zum anderen gibt es den Weg über die Brücken in Dänemark sowie Schweden und dann auf dem Landweg weiter oder wieder mit einer Fähre nach Finnland.

Die Möglichkeit, mit dem Auto nach Finnland zu reisen, ohne eine Fähre zu nutzen, ist jedoch relativ zeitaufwendig. Solche langen Fahrten lohnen sich oft dann, wenn auch der Rest von Skandinavien das Ziel ist. In der Regel bieten die Fähren jedoch die schnellsten Verbindungen. Das bedeutet natürlich auch, dass eine Reise mit dem Auto nach bzw. durch Finnland unterschiedliche hohe Kosten mit sich bringen kann.

Je nach Strecke, Fährlinie und Fahrzeug müssen Urlauber die jeweiligen Kosten individuell berechnen. Allerdings fallen in Finnland Autobahngebühren weg, die in Schweden und für die Brücken fällig sind. Daher sollte die Anreise auch in Bezug auf die Finanzen gut geplant sein.

Diese Regeln gilt es immer zu beachten

Finnland mit dem Auto während einer Rundreise oder bei kurzen Trips zu erkunden, heißt auch, sich mit den geltenden Verkehrsregeln zu befassen. Verstöße sind im Vergleich zu Deutschland relativ hoch sanktioniert, sodass der Urlaub schnell auch mal beendet sein kann, wenn Fahrer nicht aufpassen. Um in Finnland Autoreisen durchführen zu dürfen, muss ein gültiger Führerschein vorhanden sein. Der EU-Führerschein reicht hier aus.

Auch wenn Finnland viele alkoholhaltige Spezialitäten zu bieten hat, die Promillegrenze liegt trotzdem bei 0,5 und sollte tunlichst beachtet werden. Werden Fahrer mit Alkohol am Steuer erwischt, kann der Urlaub vorbei sein. Auch Geschwindigkeitsverstöße können die Urlaubskasse empfindlich treffen. Die Tempolimits sind daher am bestem immer zu beachten.

Mit dem Auto nach Finnland: Im Winter bedarf das einiger Erfahrung.

Innerorts sind maximal 50 km/h erlaubt, außerorts 80 km/h (mit Beschilderung auch manchmal 100 km/h) und auf Schnellstraßen bzw. Autobahnen sind höchstens 120 km/h zulässig. Wichtig ist hier zu beachten, dass sich diese Vorgaben im Winter verringern, was in der Regel durch Verkehrszeichen angezeigt wird.

Kommt es zu einem Unfall in Finnland oder einer Panne, sollten Fahrer beim Verlassen des Fahrzeugs eine Warnweste tragen. Pflicht ist dies nicht, wird jedoch empfohlen. Bei Unfällen ist zudem immer die Polizei zu verständigen. Dies kann über den einheitlichen Notruf 112 erfolgen. Auch eine Meldung an die Zentralstelle der finnischen Autoversicherer (Liikennevakuutuskeskus) sollte zeitnah erfolgen.

Mit dem Auto nach Finnland: Im Winter ist besondere Vorsicht geboten

Reisen nach Finnland sind mit dem Auto natürlich auch im Winter möglich. Allerdings wird empfohlen, dass Fahrer bereits Fahrerfahrung unter winterlichen Witterungsbedingungen haben. Winter in Finnland können sehr kalt und schneereich sein, sodass oft auch fahrerisches Können gefragt ist.

Nicht nur im Winter, aber besonders dann ist es wichtig, dass in Finnland bei Reisen mit dem Auto die Lichtpflicht auch tagsüber beachtet wird. Winterreifen müssen von Dezember bis März aufgezogen sein – in Lappland sogar von Mitte Oktober bis Ende April.

Die vielbefahrenen Straßen sind in der Regel geräumt, alle anderen Straßen und Wege weisen jedoch meist eine Schnee- und auch Eisschicht auf, was Winterreifen unabdingbar macht. Zudem sind Spikes oft sinnvoll und in der Regel erlaubt. Meist wird empfohlen, im Winter nicht mit dem eigenen Auto nach Finnland zu reisen, sondern sich vor Ort einen für die Jahreszeit gut ausgestatteten Mietwagen zu leihen.


Lohnt sich für Sie ein Einspruch
gegen den Bußgeldbescheid?
Prüfen Sie jetzt kostenlos
Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Alle Angaben auf dieser Bußgeldkatalog - Website sind ohne Gewähr.
Sollten Sie eventuell aktuellere Informationen zum Inhalt dieser Website haben,
so senden Sie mir diese doch bitte per Email zu.