Links oder Rechts abbiegen: Mit dem Fahrrad umsichtig sein
Menü

Rechts und links abbiegen: Mit dem Fahrrad oft eine Herausforderung

Lohnt sich für Sie ein Einspruch
gegen den Bußgeldbescheid?
Prüfen Sie jetzt kostenlos
Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Vorfahrtsregeln auch für Radfahrer von Bedeutung

Radfahrer müssen sich genauso wie alle anderen Verkehrsteilnehmer an die Vorschriften der Straßenverkehrsordnung (StVO) halten. Falsches Abbiegen, ob nach rechts oder links, kann daher auch Bußgelder zur Folge haben. Die nachfolgende Tabelle führt auf, welche Sanktionen beim nach rechts oder nach links abbiegen auf dem Fahrrad drohen können:

Verstoß Geldbuße
(in Euro)
Fehler beim direkten oder indirekten Linksabbiegen 20
... mit Behinderung 25
... mit Gefährdung 30
... mit Sachbeschädigung oder Unfallfolge 30
Verstoß Geldbuße
(in Euro)
Beim Linksabbiegen nicht den vorhandenen Radweg benutzt 15
... mit Behinderung 20
... mit Gefährdung 25
... mit Sachbeschädigung oder Unfallfolge 30

Wann hat ein Radfahrer Vorfahrt?

Wann haben Radfahrer Vorfahrt? Das wird durch Zeichen und Verkerhsregeln festgelegt.

Da die Regelungen der StVO für Radfahrer ebenso gelten wie für Autofahrer, ist die Vorfahrt auf dem Fahrrad dann gegeben, wenn sich der Fahrer auf einer ausgezeichneten Vorfahrtstraße befindet oder dies durch Ampeln geregelt ist.

Ist kein Vorfahrtsschild oder eine Ampel vorhanden,  haben auch Radfahrer die Regel „rechts vor links“ zu beachten. Eine Missachtung der Vorfahrtsregeln hat auch für Radfahrer Konsequenzen und kann Bußgelder nach sich ziehen.

Die Vorfahrt mit dem Fahrrad zu nehmen, kann darüber hinaus auch zu Fahrradunfällen führen, aus denen ein Radfahrer in den meisten Fällen nicht unbeschadet herauskommt. Neben den Vorfahrtsregeln, die auch beim Abbiegen wichtig sind, ist vor allem das Abbiegen an sich eine Gefahrenquelle.  Viele nehmen die Grundregeln, wie Handzeichen und Gegenverkehr beachten, nicht sehr ernst.

Rechts und links abbiegen mit dem Fahrrad

Verkehrsregeln sollten allein schon zur Unfallvermeidung beachtet und befolgt werden. Besonders Radfahrer sind im schnellen Autoverkehr gefährdet und sollten daher achtsam unterwegs sein. Insbesondere links abbiegen ist mit dem Fahrrad oftmals eine knifflige Angelegenheit.

Viele Radfahrer haben die Regeln zum Abbiegen jedoch längst wieder vergessen und missachten daher oft die Abfolge, die gesetzlich vorgesehen ist. Grundsätzlich muss ein Radfahrer ein Abbiegen, egal ob nach rechts oder links, mit einem Handzeichen anzeigen. Dies gilt auch, wenn auf einem Radweg gefahren wird.

Auf dem Fahrrad muss das Handzeichen dann jeweils in die Richtung gegeben werden, in die abgebogen wird, sodass dahinter Fahrende dies klar erkennen können. Das Anzeigen sollte rechtzeitig stattfinden, sodass die Gefahr für einen Fahrradunfall minimiert wird

Richtungswechsel sollten auf dem Fahrrad immer per Handzeichen signalisiert werden.

Das Linksabbiegen auf dem Fahrrad birgt Gefahren, da hierfür die Fahrbahn überquert werden muss. Dabei muss sowohl auf den nachfolgenden Verkehr  als auch auf den Gegenverkehr geachtet werden.  Wer also mit dem Fahrrad links abbiegen will, muss einiges beachten und dabei den Abbiegevorgang durchführen.

Was beim Abbiegen zu beachten ist

Nach links abbiegen mit dem  Fahrrad ist auf zwei Arten möglich. Hier wird zwischen dem direkten und dem indirekten Abbiegen unterschieden. Beim direkten Abbiegen ist es zulässig den Radweg, wenn dieser nicht nach links abbiegt, zu verlassen und sich in den Autoverkehr nach Links einzuordnen.

Das indirekte Abbiegen beschreibt den Vorgang, wenn der Radweg ebenfalls nach links weitergeführt wird oder die Fahrbahn hinter der Kreuzung überquert wird.

Paragraph 9 Absatz 2 StVO ist in diesem Zusammenhang besonders wichtig:

Wer mit dem Fahrrad nach links abbiegen will, braucht sich nicht einzuordnen, wenn die Fahrbahn hinter der Kreuzung oder Einmündung vom rechten Fahrbahnrand aus überquert werden soll. Beim Überqueren ist der Fahrzeugverkehr aus beiden Richtungen zu beachten. Wer über eine Radverkehrsführung abbiegt, muss dieser im Kreuzungs- oder Einmündungsbereich folgen.

Links abbiegen auf dem Fahrrad erfordert hohe Konzentration und einen Überblick über das Verkehrsgeschehen.  Wollen Radfahrer nach rechts abbiegen, darf das Fahrrad keine Fußgänger behindern. Daher ist Fußgängern Vorrang zu gewähren und das Abbiegen auch hier immer mit einem Handzeichen anzukündigen.


Lohnt sich für Sie ein Einspruch
gegen den Bußgeldbescheid?
Prüfen Sie jetzt kostenlos
Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Alle Angaben auf dieser Bußgeldkatalog - Website sind ohne Gewähr.
Sollten Sie eventuell aktuellere Informationen zum Inhalt dieser Website haben,
so senden Sie mir diese doch bitte per Email zu.