Menü

Bußgeldkatalog Geschwindigkeit Schweiz

Lohnt sich für Sie ein Einspruch
gegen den Bußgeldbescheid?
Prüfen Sie jetzt kostenlos
Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Geschwindigkeit Schweiz: Bußgeldtabelle innerorts

Geschwindigkeitsüberschreitung in der Schweiz innerorts Sanktionen laut Bußgeldkatalog Schweiz
1-5 km 40 CHF (etwa 40 Euro)
6-10 km/h 120 CHF (etwa 120 Euro)
11-15 km/h 250 CHF (etwa 250 Euro)
16-20 km/h Bußgeld, Verwarnung
21-25 km/h Bußgeld, mindestens 1 Monat Fahrverbot
Über 25 km/h Bußgeld, mindestens 3 Monate Fahrverbot, Eintrag ins Strafregister
Ab 50 km/h Straftat "Rasen" liegt vor - Mindestfreiheitsstrafe von 1 Jahr, Führerscheinentzug zwischen 2 Jahren und lebenslang

Geschwindigkeit Schweiz: Bußgeldtabelle außerorts

Geschwindigkeitsüberschreitung in der Schweiz außerorts Sanktionen laut Bußgeldkatalog Schweiz
1-5 km/h 40 CHF (etwa 40 Euro)
6-10 km/h 100 CHF (etwa 100 Euro)
11-15 km/h 160 CHF (etwa 160 Euro)
16-20 km/h 240 CHF (etwa 240 Euro)
21-25 km/h Bußgeld, Verwarnung
26-29 km/h Bußgeld, mindestens 1 Monat Fahrverbot
Über 30 km/h Bußgeld, mindestens 3 Monate Fahrverbot
Ab 60 km/h Straftat "Rasen" liegt vor - Mindestfreiheitsstrafe von 1 Jahr, Führerscheinentzug zwischen 2 Jahren und lebenslang

Geschwindigkeit Schweiz: Bußgeldtabelle Autobahn

Geschwindigkeitsüberschreitung in der Schweiz Autobahn Sanktionen laut Bußgeldkatalog Schweiz
1-5 km/h 20 CHF (etwa 20 Euro)
6-10 km/h 60 CHF (etwa 60 Euro)
11-15 km/h 120 CHF (etw 120 Euro)
16-20 km/h 180 CHF (etwa 180 Euro)
21-25 km/h 260 CHF (etwa 260 Euro)
26 - 29 km/h Bußgeld, Verwarnung
30 - 34 km/h Bußgeld, mindestens 1 Monat Fahrverbot
Über 35 km/h Bußgeld, mindestens 3 Monate Fahrverbot
Ab 80 km/h Straftat "Rasen" liegt vor - Mindestfreiheitsstrafe von 1 Jahr, Führerscheinentzug zwischen 2 Jahren und lebenslang
Seit einigen Jahren fallen in der Schweiz besonders harte Strafen bei einer Geschwindigkeitsüberschreitung an. Die Schweizer Regierung hat aufgrund der vielen tödlichen Unglücksfälle auf den Straßen das Programm „Via Sicura“ (sichere Straße) gestartet, welches zahlreiche Maßnahmen zur Bestrafung von Verkehrsordnungswidrigkeiten erhält. Auch die Sanktionen bei Geschwindigkeitsüberschreitungen wurden in diesem Programm drastisch verschärft.

So ist das „Rasen“ nun gesetzlich als Straftat verankert. Als „Raser“ gilt, wer eine folgende Geschwindigkeit in der Schweiz überschreitet:

Da Rasen als Straftat gilt, kann laut Schweizer Verkehrsrecht das Auto als „Tatwaffe“ beschlagnahmt werden! Somit droht nicht nur eine Freiheitsstrafe, hohe Bußgelder, sowie ein Fahrverbot, sondern auch der Verlust des eigenen Autos. Punkte sieht der Schweizer Bußgeldkatalog jedoch nicht vor.

Geschwindigkeitsbussen Schweiz: Bußgeldbescheid kommt auch in Deutschland an

Wie schnell darf man in der Schweiz fahren?

Doch auch wer nicht als „Raser“ in der Schweiz auffällt, kann laut Schweizer Verkehrsrecht mit Bußgeldern (in der Schweiz "Bussen" genannt) bestraft werden. Bereits eine Geschwindigkeitsüberschreitung von 1 – 5 km/h innerorts zieht schon ein Bußgeld von 40 CHF nach sich! Bei der Umrechnung in Euro können Sie getrost von einem 1:1 Verhältnis ausgehen: Aus einem Bußgeld von 40 CHF werden 40 Euro, die Sie laut Bußgeldbescheid letztendlich für diese Verkehrsordnungswidrigkeit abdrücken müssen. Bei gravierenderen Geschwindigkeitsüberschreitungen fallen Bußgelder gemäß des Einkommens des Täters an. Der Bußgeldkatalog legt dann keine allgemeingültige Summe fest.

Geschwindigkeitsübertretung Schweiz

Im Schweizer Bußgeldkatalog werden die Sanktionen für eine Geschwindigkeitsüberschreitung anhand der Höhe der Überschreitung des Tempolimits sowie anhand der Art der Straße ermittelt. In Deutschland unterscheidet man lediglich zwischen Geschwindigkeitsüberschreitungen innerorts und außerorts; in der Schweiz kommen auch die Autobahnen als eigene Kategorie hinzu.

Wiederholte Geschwindigkeitsüberschreitung

Bereits ein einmaliges „Raser“-Delikt zieht laut Schweizer Verkehrsrecht einen Führerscheinentzug nach sich. Ein Fahrverbot von mindestens 2 Jahren wird dann ausgesprochen. Wer sogar zum zweiten Mal als „Raser“ erwischt wird, der muss mit einem lebenslangen Fahrverbot rechnen! Mindestens 10 Jahre wird das Fahrverbot in diesem Fall sein. Nach dieser Sperrfrist ist auch der Besuch einer psychologischen Untersuchung, ähnlich einer MPU notwendig.

Zu schnell fahren in der Schweiz

In der Schweiz Geschwindigkeitsbegrenzungen einhalten

Bei einer Überschreitung der zulässigen Höchstgeschwindigkeit um ab 31 km/h in einer 30er Zone ist sogar eine Haftstrafe die Folge des Delikts – mindestens ein Jahr Gefängnis erwarten den Raser dann. Zwar ist diese Strafe auf Bewährung ausgesetzt, doch je nach Umständen muss sie auch tatsächlich angetreten werden. Der Strafrahmen bewegt sich bis hin zu einer Höchststrafe von vier Jahren.  Haftstrafen aufgrund „Rasen“ sind aber nicht nur bei Geschwindigkeitsüberschreitungen in einer 30er-Zone möglich, sondern generell auf allen Straßen.

Zusätzlich zu einer Freiheitsstrafe werden stets auch Bußgelder verhängt, und zwar bereits ab einer Geschwindigkeitsüberschreitung von 1 km/h. Ein Punkte-System wie in Deutschland existiert in der Schweiz jedoch nicht.

Wie schnell darf man in der Schweiz fahren?

Die Schweizer StVO sieht folgende Begrenzungen der Geschwindigkeit vor:

Geschwindigkeitsbegrenzungen Schweiz

Bußgeldkatalog Geschwindigkeit Schweiz

Im Einzelfall kann aber auch durch ein entsprechendes Verkehrszeichen eine andere Höchstgeschwindigkeit kenntlich gemacht sein. Innerorts sind z.B. Tempo-30er Zonen kein Einzelfall. Um einen Bußgeldbescheid zu vermeiden, sollten Autofahrer sich also immer wieder vergewissern, dass sie die gemäß Straßenart erforderliche Geschwindigkeit einhalten.

Bußgeld Schweiz: Geschwindigkeit nach Abzug der Toleranz zählt

In der Schweiz erfolgt der Abzug der Toleranz je nach Messgerät. Der Abzug der Toleranz (in der Schweiz „Sicherheitsmarge“ genannt) beträgt hierbei bis zu 14 km/h – bei einer stationären Radarmessung in Kurven, welche eine Geschwindigkeit von über 100 km/h feststellte. In der Regel erfolgt nach der Messung jedoch ein Toleranz-Abzug von etwa 5 – 7 km/h von der gemessenen Geschwindigkeit.


Lohnt sich für Sie ein Einspruch
gegen den Bußgeldbescheid?
Prüfen Sie jetzt kostenlos
Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Alle Angaben auf dieser Bußgeldkatalog - Website sind ohne Gewähr.
Sollten Sie eventuell aktuellere Informationen zum Inhalt dieser Website haben,
so senden Sie mir diese doch bitte per Email zu.