Menü

Bußgeldkatalog LKW 2017: LKW-Unfall

Lohnt sich für Sie ein Einspruch
gegen den Bußgeldbescheid?
Prüfen Sie jetzt kostenlos
Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Bei einem LKW-Unfall müssen Sie mit hohen Bußgeldern rechnen

Unfälle gehören zum Straßenverkehr. Obwohl durch das Verkehrsrecht Regeln geschaffen worden sind, welche die Sicherheit auf deutschen Straßen verbessern sollen, können Bußgelder, Fahrverbot und Punkte nicht jeden Unfall verhindern. Dennoch hat sich durch die konsequente Ahndung von Verkehrsdelikten und durch die Verbesserung der Sicherheitstechnik die Zahl der Verkehrstoten in den letzten 25 Jahren enorm verringert. 1991 sind 11.300 Personen bei einem Verkehrsunfall gestorben. Bis 2015 hat sich diese Zahl um mehr als zwei Drittel reduziert.

TatbestandGeldbuße
(in Euro)
Punkte
Es kam zum Unfall: Der LKW war nicht im vorschriftsmäßigen Zustand und beeinträchtigte die Verkehrssicherheit.2651
... bei der Beförderung von gefährlichen Gütern397,501
Es kam zum Unfall: Der Fahrer war nicht zur Fahrt in der Lage und dennoch wurde der LKW wegen einer Anordnung in Betrieb genommen.2651
Es kam zum Unfall: Der LKW war nicht im vorschriftsmäßigen Zustand und wurde dennoch wegen einer Anordnung in Betrieb genommen.3901
... bei der Beförderung von gefährlichen Gütern5851

LKW-Unfälle sind häufig tödlich

Schwerer LKW-Unfall mit PKWEin Unfall mit einem LKW ist sehr gefährlich. Die großen und schweren Fahrzeuge stellen nicht nur beim Aufprall ein großes Risiko dar. Besonders innerhalb geschlossener Ortschaften müssen Verkehrsteilnehmer wie Fahrradfahrer oder Fußgänger besondere Vorsicht walten lassen. Sind sie im sogenannten "toten Winkel", können sie vom LKW-Fahrer nicht wahrgenommen werden. Der "tote Winkel" hat seine Ursache in der Länge des Fahrzeugs. Bestimmte Bereiche können durch die Seitenspiegel nicht eingesehen werden.

Durch dieses eingeschränkte Sichtfeld kommt es nicht selten zu einem LKW-Unfall, denn der Fahrer bemerkt andere Verkehrsteilnehmer wie Fahrräder, Fußgänger oder Kinder nicht rechtzeitig. Gerade beim Abbiegen oder beim Spurwechsel wird das zum Problem. Nebenfahrende Fahrzeuge sind dabei nur schwer zu erkennen. LKW-Unfälle sind laut Statistik häufig tödlich. Als besonders gefährlich gelten die rechten Räder der Hinterachse. Andere Verkehrsteilnehmer sollten daher einen entsprechenden Abstand zu einem LKW halten.

Statistik: LKW-Unfälle

Laut Statistik kommt es immer seltener zum LKW-Unfall. Kam es 2011 noch zu über 36.000 Unfällen mit LKW-Beteiligung, waren es 2014 nur noch 32.200. Damit verringerte sich die Zahl um 4.000. Der sinkende Trend hat seine Ursache vermutlich in der sensibilisierten Fahrweise und einem höheren Problembewusstsein der Fahrer. Um die Unfallzahlen auch weiter zu senken, müssen gewerblich agierende LKW-Fahrer seit 2014 eine regelmäßige Nachschulung absolvieren.

LKW-Unfall mit Gefahrgut

LKW-Unfall mit Gefahrgut

Noch schwerer werden LKW-Unfälle, wenn auf dem Güterfahrzeug gefährliche Stoffe geladen sind. Diese können giftig, umweltschädigend und sogar explosiv sein. Bei einem solchen Gefahrgutunfall müssen unbedingt die Einsatzkräfte der Feuerwehr alarmiert werden. Unfallbeteiligte müssen den Unfallort unverzüglich räumen, soweit dies möglich ist. In der Regel sollte je nach Windrichtung und Windstärke ein Abstand von 60 Meter zum LKW-Unfall mit Gefahrgut eingehalten werden. Der Gefahrenbereich darf nur von ausgebildeten Fachkräften betreten werden.

Richtiges Verhalten bei einem LKW-Unfall

Ist es zu einem Unfall mit einem LKW gekommen, muss zunächst die Unfallstelle so gut wie möglich gesichert werden. Das Fahrzeug sollte ggf. am Fahrbahnrand abgestellt und die Warnblinker angeschaltet werden. Danach muss ein Notruf abgesetzt werden, um Polizei und Feuerwehr zu benachrichtigen. Zur Sicherung des Unfallorts gehört auch das Aufstellen des Warndreiecks. Dabei sollte stets die Sicherheitsweste getragen werden.

Ist der Unfallort gesichert, so dass es nicht zu Folgeunfällen kommen kann, muss den Verletzten Erste Hilfe geleistet werden. Die Unfallbeteiligten sollten solange am Unfallort bleiben, bis die Polizei alle Personen- und Versicherungsdaten entgegengenommen hat.


Lohnt sich für Sie ein Einspruch
gegen den Bußgeldbescheid?
Prüfen Sie jetzt kostenlos
Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Alle Angaben auf dieser Bußgeldkatalog - Website sind ohne Gewähr.
Sollten Sie eventuell aktuellere Informationen zum Inhalt dieser Website haben,
so senden Sie mir diese doch bitte per Email zu.