Menü

Bußgeldkatalog LKW 2017: Abstand

Lohnt sich für Sie ein Einspruch
gegen den Bußgeldbescheid?
Prüfen Sie jetzt kostenlos
Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Abstand für LKW - welche Unterschiede zu PKWs sind wichtig?

Für LKWs gilt beim Mindestabstand ein bedeutender Unterschied zu PKWs, doch eigentlich sind die Regelungen laut Verkehrsrecht hier einfacher, da sie sehr eindeutig sind.

Sie müssen hier nämlich nicht noch Berechnungen des Tachowertes berücksichtigen, wie dies bei einem PKW der Fall ist. Ab einem Gewicht von über 3,5 t geht man davon aus, dass es sehr lange brauchen wird, bis der LKW abbremsen kann - denn eine schwere Masse verfügt beim Abbremsen über eine relativ große Trägheit, was zu gefährlichen Kollisionen führen kann, wenn der Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug nicht weit genug gewählt wurde. Schließlich ist ein Crash, in den ein LKW involviert ist, nicht selten tödlich. Aus diesem Grund gilt ein großer Mindestabstand für LKWs. Dieser beträgt bei einer Geschwindigkeit von über 50 km/h 50 Meter. Da zwei Leitplanken in der Regel 50 m auseinander stehen, können Sie sich hieran orientieren, und vermeiden so einen Bußgeldbescheid aufgrund zu geringem Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug.

Ein Abstandsverstoß LKW

Zu geringer Abstand: Bußgeld, Punkte, Gefährdung der Verkehrssicherheit

Unterschreiten Sie im LKW den Mindestabstand von 50 Meter, so wird laut Bußgeldkatalog Abstand Bußgeld von 80 Euro fällig, zudem gibt es auch einen Punkt in Flensburg, jedoch kein Fahrverbot. Falls Sie Informationen zum Bußgeld und anderen Sanktionen gemäß des aktuellen Bußgeldkatalogs auf einen Blick sehen wollen, dann benutzen Sie doch unseren Bußgeldrechner für LKW. Der Bußgeldrechner Abstand ist auch für LKW gültig, machen Sie einfach die entsprechende Auswahl bei der Eingabe in das Formular.

Bußgeldrechner Abstand

Bußgelder bis zu 120 Euro

Bei einer Geschwindigkeit von über 50 km/h gilt für LKWs - wie für alle Fahrzeuge mit einer Masse von über 3,5 t, also auch für Wohnwagen, oder Reisebusse - eine sogar noch höhere Strafe. Auch hier ist ein Mindestabstand von 50 Meter Pflicht für LKW, sonst kommt ein Bußgeld von 120 Euro und ein Punkt auf den Fahrer zu. Ein Fahrverbot gibt es hier jedoch auch nicht, wenn der Abstand nicht eingehalten wurde. Doch die Punkte können sich schnell summieren...

Unfälle vermeiden und Mindestabstand einhalten

Auch wenn der Termindruck Sie nervös macht, halten Sie auf jeden Fall den gesetzlich gebotenen Mindestabstand ein - für Ihre Sicherheit und die Sicherheit der anderen Verkehrsteilnehmer. Kommt es zu unvorhersehbaren Manövern auf der Fahrbahn, können Sie rechtzeitig abbremsen und somit schlimme Unfälle leicht vermeiden. Und auch Punkte, Fahrverbot oder Bußgelder fallen gar nicht erst an, wenn Sie den Abstand einhalten.

Der Mindestabstand laut Verkehrsrecht

Für LKW gelten besondere Verordnungen zum Abstand

Auf welche Bestimmungen aus dem Verkehrsrecht stützt sich die aktuelle Bußgeldtabelle? Wie so häufig ist hier die StVO maßgeblich. Dort ist neben dem gesetzlich vorgeschriebenen Mindestabstand als Sicherheitsabstand für LKW (50 m) für schwere Kfz folgendes festgelegt:

"Wer ein Kraftfahrzeug führt, für das eine besondere Geschwindigkeitsbeschränkung gilt, sowie einen Zug führt, der länger als 7 m ist, muss außerhalb geschlossener Ortschaften ständig so großen Abstand von dem vorausfahrenden Kraftfahrzeug halten, dass ein überholendes Kraftfahrzeug einscheren kann. Das gilt nicht,

Sicherheitsrisiko Abstand nicht eingehalten

Gerade der Abstand auf der Autobahn ist unbedingt einzuhalten. Denn hier sind alle Verkehrsteilnehmer mit hoher Geschwindigkeit unterwegs.

Abstandsverstoß von LKW auf der Autobahn

Sie können sich vorstellen, welche Unfälle passieren können, wenn hier der Sicherheitsabstand nicht eingehalten würde. Gerade LKW-Fahrer sind hier zu besonderer Rücksicht angehalten. Jeder 10. Abstandsunfall passiert LKW-Fahrern! Und ein Drittel aller Abstandsunfälle mit Toten haben LKW-Fahrer zu verantworten!

LKW-Abstand verhindert Staubildung

Diese Zahlen sollten Sie mehr noch als ein Blick in den LKW-Bußgeldrechner Abstand aufrütteln und dazu anhalten, den Sicherheitsabstand LKW besonders penibel einzuhalten. Der Mindestabstand hat noch einen weiteren ganz pragmatischen Grund: um der Staubildung entgegen zu wirken und den Verkehr stabiler fließen zu lassen, sind recht große Abstände zwischen den einzelnen Autos angebracht, da so unkomplizierter überholt werden kann und kleinere Abbremsungen nicht den gesamten Verkehrsfluß sofort zum Erliegen bringen. Vermeiden Sie Punkte und Bußgelder und halten Sie den Abstand gemäß den Vorschriften für Ihr Fahrzeug ein, gerade auch auf Autobahnen. So schützen Sie sich und Ihren Vordermann. Der Abstand ist ein genauso wichtiges Element der Verkehrssicherheit wie die Geschwindigkeit.


Lohnt sich für Sie ein Einspruch
gegen den Bußgeldbescheid?
Prüfen Sie jetzt kostenlos
Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Alle Angaben auf dieser Bußgeldkatalog - Website sind ohne Gewähr.
Sollten Sie eventuell aktuellere Informationen zum Inhalt dieser Website haben,
so senden Sie mir diese doch bitte per Email zu.