Menü

Bußgeldkatalog Deutschland 2017

Lohnt sich für Sie ein Einspruch
gegen den Bußgeldbescheid?
Prüfen Sie jetzt kostenlos
Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →

Die wichtigsten Themen im Überblick

Seit Mai 2014 gilt in Deutschland der neue Bußgeldkatalog, der auch die Bepunktung von Ordnungswidrigkeiten im Straßenverkehr reformierte: Mit 8 Punkten ist der Führerschein weg. Die Punkte verjähren aber nun gestaffelt je nach Schwere des Delikts nach bis zu 10 Jahren. Um den Überblick zu behalten, welche Vergehen wie sanktioniert werden, bietet Ihnen bussgeldkataloge.eu wichtige Informationen zu StVO und Höhe der Bußgelder. Über diese (und weitere) Themen finden Sie hier Wissenswertes.


Halten Parken Personensicherung Abgasuntersuchung Hauptuntersuchung Überholen Geschwindigkeitsüberschreitung Vorfahrtsverstoß Rote Ampel Abbiegen Autobahn / Kraftfahrstrasse Alkohol Handy am Steuer Drogen

Bußgeldrechner

Verwenden Sie unseren Bußgeldrechner, um unkompliziert die Strafen zu ermitteln, die bei den unterschiedlichsten Verkehrsordnungswidrigkeiten anfallen können.

Halten und Parken

Deutschland auf einer Karte markiert

An den richtigen Orten zu halten oder zu parken, das kann für Autofahrer eine Herausforderung sein. Einen Bußgeldbescheid für falsches Parken haben die meisten wohl schon einmal erhalten. Das Bußgeld ist hier zunächst zwar nicht allzu hoch; sobald Sie andere Verkehrsteilnehmer behindern, erhöht sich das Bußgeld allerdings von 10 auf bis zu 30 Euro - wenn Sie im Fahrraum von Schienenfahrzeugen gehalten und diese behindert haben. Auf dem Bürgersteig zu parken ist für eilige Autofahrer ein Kavaliersdelikt, im schlimmsten Fall werden dafür aber auch Strafen bis zu 35 Euro fällig. Punkte bekommen Sie für Halte- oder Park- Delikte aber nur in den seltensten Fällen.

Sicherheit im Straßenverkehr

Anders sieht das aus, denn Sie die korrekte Sicherung von Mitfahrern nicht beachtet haben. 60 Euro und einen Punkt in Flensburg droht, wenn Sie die Kinder im Auto nicht angeschnallt haben. Auch für Telefonieren am Steuer sieht der Bußgeldkatalog Deutschland eine Strafe von 60 Euro vor; ein Punkt wird außerdem in Flensburg vermerkt. Weitere Sanktionen zur Verkehrssicherheit können Sie dem aktuellen Bußgeldkatalog 2016 entnehmen.

Alkohol am Steuer

Für Fahranfänger gilt ein striktes Alkoholverbot am Steuer. Wenn Sie die Probezeit bestanden haben, müssen Sie bei einem Blutalkohol-Wert von bis zu 0,5 Promille nichts befürchten; doch wer kann schon genau sagen, wann dieser Toleranzwert erreicht wurde? In jedem Fall ist Vorsicht geboten. Die Sicherheit von Ihnen und anderen Verkehrsteilnehmern geht vor.

Regelmäßige Wartung des Autos

Eine Plakette des TÜV

Zur Sicherheit im Straßenverkehr gehört auch die regelmäßige Wartung Ihres Autos. Je nachdem wie viele Monate Sie die Frist für die HU (Hauptuntersuchung) überschritten haben, werden hierfür laut dem Bußgeldkatalog Deutschland Geldstrafen fällig. Sind Sie zwischen über acht Monate zu spät dran, bekommen Sie einen Punkt in Flensburg und einen Bußgeldbescheid von 75 Euro.

Sicher überholen

Wenn Sie die Regeln zum Überholen nicht beachten, gefährden Sie nicht nur sich, sondern auch andere. Im Verkehrsrecht ist deswegen geregelt, wie Sie überholen müssen, ohne Bußgelder oder Punkte zu bekommen. Hier gibt es sehr viele Sonderfälle und Unterschiede zwischen außerorts und innerorts. Im aktuellen Bußgeldkatalog ist eine Strafe von 100 Euro vermerkt, wenn Sie außerorts auf der rechten Spur überholen. Den Punkt in Flensburg gibt es gratis dazu.

Geschwindigkeitsbegrenzungen einhalten

Geschwindigkeitsüberschreitungen können Sie auch begehen, wenn Sie kein notorischer Raser sind. Auf der Autobahn versehentlich zu schnell fahren, und dabei geblitzt werden: das kann auch ohne bösen Vorsatz geschehen. Hier hilft nur äußerste Konzentration beim Fahren. Schon geringe Überschreitungen der zulässigen Geschwindigkeit führen zu einem Bußgeldbescheid. Die Bußgeldtabelle weist Strafen bis hin zu 600 Euro, zwei Punkte und drei Monate Fahrverbot für PKW-Fahrer vor.

Rote Ampel

Eine rote Ampel

Sie haben eine rote Ampel überfahren? Damit beweisen Sie mangelnde Konzentration hinter dem Steuer. Aus diesem Grund gibt es hierfür teilweise empfindliche Strafen und auch Punkte in Flensburg, denn die Verkehrssicherheit wird durch dieses Vergehen massiv gefährdet! Im Bußgeldkatalog Deutschland finden Sie die entsprechenden Sanktionsmaßnahmen beim Überfahren einer roten Ampel: mindestens 90 Euro und ein Punkt in Flensburg. 
Lohnt sich für Sie ein Einspruch
gegen den Bußgeldbescheid?
Prüfen Sie jetzt kostenlos
Ihre Möglichkeiten.
Hier klicken →
Alle Angaben auf dieser Bußgeldkatalog - Website sind ohne Gewähr.
Sollten Sie eventuell aktuellere Informationen zum Inhalt dieser Website haben,
so senden Sie mir diese doch bitte per Email zu.